Hauptmenü  

Letzte Ergebnisse  

keine Ergebnisse vorhanden

Sponsoren  

Termine  

Nächste Spiele


Der Spielbetrieb wird aufgrund fehlender Spieler bis auf Weiteres komplett eingestellt.

Berichte m.E-Jugend 2013

Erster Sieg der E-Jugend in Cappeln

Am Sonntagmorgen musste die junge E-Jugend zum Auswärtsspiel nach Cappeln reisen. Vollständig und hoch motiviert wollte man endlich die zwei ersten Punkte einfahren. Nach ein paar Minuten hatte man bereits das Gefühl, dass dieses klappen konnte.  In der E-Jugend ist es üblich, dass man die Spielform 2 X 3 gegen 3 spielt. Dieses bedeutet, dass drei Spieler Abwehr und drei Spieler Angriff spielen und man die Mittellinie nicht übertreten darf. Gleichzeitig werden zum Ende des Spieles die geworfenen Tore mit der Anzahl der Werfer multipliziert. So soll das Zusammenspiel der Mannschaft gefördert werden und jeder Spieler soll versuchen mindestens ein Tor zu werfen. Natürlich waren auf beiden Seiten sehr viele Fehler zu sehen, aber die Schiedsrichter pfiffen auf beiden Seiten nur die wichtigsten Fehler, da man von den Spielern noch nicht erwarten kann, keine Fehler zu machen. Doch zur Halbzeit führte Quakenbrück bereits mit 12:0 bei 6 Torschützen. Für die zweite Hälfte mussten sich noch drei Spieler in die Torschützenliste einreihen. Dieses stellte sich schwerer da, als man denken sollte. Deshalb endete das Spiel letztlich 18:2 für Quakenbrück, nach dem Berechnungsfaktor mit 162:2. Ganz  besonders freute den Trainer aber die Tatsache, dass wirklich jeder Spieler mindestens ein Tor warf. Weiter so Jungs.

Für Quakenbrück spielten: Maik 4, Luka und David je 3, Tim und Nick je 2, Kai, Stanislaw, Philipp und Hauke je 1 Tor.

Geschrieben von: schleicher Sonntag, den 29. September 2013 um 18:02 Uhr
 

E-Jugend beginnt den Spielbetrieb

Unsere neue m.E-Jugend hatte am Wochenende ihr erstes Spiel überhaupt. Sie wussten zwar noch nicht genau, was sie zu machen haben, doch hatten sie sich gut geschlagen. Natürlich machten sie nicht alles richtig. Viele technische Fehler konnte man bei beiden Mannschaften erkennen. Zur Halbzeit stand es nur 1:5 für Vechta, da Maik im Tor hervorragend gehalten hatte. In der Halbzeitpause konnte den Jungs noch einige gute Tips übermittelt werden. Dadurch wurde das Spiel besser. Auch der Torwart wurde gewechselt. Letztlich verlor Quakenbrück das Spiel mit 9:14 (nach Berechnung mit 36:84) Aber es war ein gutes Spiel, das kann sicher noch was werden.

Für Quakenbrück spielten: Maik 4, Luca 3, Nic und Hauke je 1, Stanislav, Phillip, Kai, Tim und David.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. September 2013 um 19:19 Uhr Geschrieben von: schleicher Sonntag, den 15. September 2013 um 17:40 Uhr
   
© 2018 - ALLROUNDER
   
| Freitag, 20. Juli 2018 || Designed by: LernVid.com |