Hauptmenü  

Letzte Ergebnisse  

keine Ergebnisse vorhanden

Sponsoren  

Termine  

Nächste Spiele


Der Spielbetrieb wird aufgrund fehlender Spieler bis auf Weiteres komplett eingestellt.

Positiver Jahreswechsel

Positiver Jahreswechsel

Kurz vor der Winterpause sind die 5 angetretenen Handballmannschaften viel besser als erwartet in die Saison 2013/14 gestartet. Mit 65% Siegquote deutet sich ein sehr erfolgreiches Spieljahr an.

Herren

Die Herrenmannschaft ist mit dem Motto „Sehen wir mal, was geht“ in die Saison gestartet. Keiner wußte vorher, welche Spieler überhaupt zur Verfügung stehen würden. Womit dann aber niemand gerechnet hat: Die „Erste“ ist Tabellenführer der Regionsliga und hat schon 3 Spieltage vor dem Ende der Vorrunde das Ticket für die Regionsoberliga erreicht. Nach 9 Spielen stehen unglaubliche 8 Siege und nur eine knappe Niederlage in Cloppenburg zu Buche. Großen Anteil an diesem Erfolg haben Felix Titzmann und Mathis Mielke, die je auf einen Toreschnitt von 10 pro Spiel kommen und die Mannschaft mit ihrem Tempospiel mitreißen. Kann diese Form mit ins neue Jahr genommen werden, muss man sich doch einmal mit dem Thema Aufstieg auseinandersetzen.

Männl. B-Jugend

Obwohl sich der Spielermangel zu Saisonbeginn gebessert hat, steht die Mannschaft dennoch in den meisten Spielen auf verlorenem Posten. In einer Liga in der mit Cappeln und Barnstorf zwei Teams einsam an der Spitze stehen und allen anderen Teams um Längen voraus sind, muss sich unsere Mannschaft mit den restlichen Mannschaften messen lassen. Zweifelsohne sind die handballerischen Fähigkeiten vorhanden, nur zu selten können die Jungs die Leistungen abrufen. Bleibt zu hoffen, dass sich dies irgendwann ändert, dann kommen auch die Siege. Trainer Philipp Lübbe hat die Probleme erkannt und arbeitet mit Hochdruck mit seinem Team.

Männl. C-Jugend

Wie in den Vorjahren, wird wahrscheinlich die Meisterschaft zwischen unserer und der Mannschaft aus Vechta entschieden. Und so ist auch gekommen: Wurde nach der Hinrunde jede Mannschaft von unserem Team klar besiegt, so sollte ausgerechnet das Spiel in Vechta verloren gehen. Beim 26:31 gab es einen Kampf auf hohem Niveau, aber an diesem Tag war SFN Vechta einfach besser. Zudem konnte die Quakenbrücker Mannschaft zu keinem Zeitpunkt den Ausfall von Torwart Marvin kompensieren. Dass diese Niederlage die Mannschaft von Martin Schmidt aber nicht aus dem Tritt bringen kann, zeigte sich eine Woche später, als Mitfavorit Diepholz in der heimischen Artlandsporthalle mit 37:11 demontiert wurde. So gilt es in den nächsten Spielen konzentriert zu bleiben und Alles in das Rückspiel gegen Vechta in heimischer Halle am 1. März 2014 zu stecken, um bei Sieg ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft zu erzwingen.

Männliche E-Jugend

Die männliche E-Jugend findet immer besser zueinander und kann auch schon als Team überzeugen. Noch sind einige Mannschaften, die schon länger Handball spielen, überlegen, aber die Jungs lernen stetig dazu. Bemerkenswert ist zudem, dass alle Spieler, inzwischen immerhin 11 Jungs, Tore werfen. Ein guter Mittelfeldplatz zeigt, dass wir auf einen guten Weg sind, wieder ein erfolgreiches Team zu bekommen.

Weibliche D-Jugend

Als Anfänger und „Kanonenfutter“ erwartet, zeigt die weibliche D-Jugend eindrucksvoll das Gegenteil. Die Mädchen finden immer besser zusammen und belegen in der Regionsliga sensationell schon den 2. Platz unter 9 Mannschaften. Gerechterweise muss man aber anmerken, dass die meisten Mannschaften mit sehr jungen Spielerinnen antreten und daher körperlich unterlegen sind, was unsere Mädchen gut auszunutzen wissen. Dieses ist aber nur eine Vorstufe, die Trainerinnen arbeiten schon mit Hochdruck an die kommende C-Jugend-Saison, in der man dann mit Qualität glänzen will. Als Weihnachtsgeschenk besuchen die Mädchen im Januar ein Handballbundesligaspiel in Oldenburg, um dann einmal das Toplevel erleben zu dürfen, wo vielleicht die eine oder andere hinkommen möchte.

© 2019 - ALLROUNDER
   
| Samstag, 07. Dezember 2019 || Designed by: LernVid.com |